Die Kultur unseres Unternehmens lässt sich wie folgt zusammenfassen: Verlässlichkeit und Kontinuität in Partnerschaften, technische Innovation und eine zukunftsorientierte Geschäftsausrichtung.

Wir sind erfahrene Ingenieure der europäischen Gross-Serienindustrie. Die Werte aus dieser Industrie lassen sich in unserem Unternehmen in hohen Entwicklungsstandards, lösungsorientierten Ansätzen und extrem hohen Qualitätsanforderungen wiederfinden. Dies treibt uns und unsere Entwicklung immer weiter voran.

 

Derk te Bokkel, CEO

Derk

Derk te Bokkel (1961) ist Diplom-Ingenieur mit betriebswirtschaftlicher Qualifikation. Er arbeitete bei mehreren großen Industriekooperationen in den Bereichen Öl & Gas, Dienstleistung und Energie, bevor er sich 1998 als Unternehmer selbstständig machte. Ursprünglich war er als Unternehmensberater und Übergangsmanager für multinationale Unternehmen in Carve-Out Projekten beschäftigt, bevor er in den frühen 2000ern mehrere Produktionsabteilungen der Philips Electronics als Unternehmer kaufte.

Nach erfolgreicher Gründung der TB&C Group, löste er seine unternehmensberatenden Tätigkeiten auf und wechselte 2006 in den Aufsichtsrat bei TB&C. Zusätzlich begann er erneut für mehrere Jahre in Linienfunktionen wie Abteilungsleiter und Aufsichtsratsmitglied in öffentlichen und privaten Kooperationen mit bis zu 1 Milliarde USD Umsatz zu arbeiten, bevor er in 2012 als Geschäftsführer zu TB&C zurückkehrte.

In dieser Position ist er nun für Strategie- und Organisationsentwicklung verantwortlich, vor allem für die Einführung der internationalen Wachstumsstrategien der Gruppe. Neben diesen Themen konzentriert er sich besonders auf die Beziehungen mit Teilhabern, Kunden, Angestellten und Anteilseignern, unter welchen sich ebenfalls ein privater Aktienfonds befindet.

Neben seinen Aktivitäten bei der TB&C besitzt er ein Aufsichtsratsmandat bei einem schnell wachsenden, familiär geführten Erstausrüstungsunternehmen in der Automobilindustrie (Spezialtansporte und Abfallsammelfahrzeuge) mit einem Umsatz von etwa 1 Milliarde USD.

Derk ist verheiratet, lebt in den Niederlanden und hat vier Kinder. In seiner Freizeit betreibt er Ausdauersport (Eisschnelllauf, Fahrrad fahren) und segelt.

 

Hartmut Groos, CTO

hartmut

Hartmut Groos (1953) trat im Jahr 1999 in die Unternehmenssparte „Outsert“ im Philips-Konzern ein, welche er neu strukturierte und die Business-Funktionen in die Produktionsorganisation „Optische Komponenten“ integrierte, um eine unabhängiges Profitcenter zu bilden.

Mit dem beruflichen Hintergrund eines Werkzeugmachers übernahm er zwischen 1995 und 1999 Aufgaben als Einkaufsleiter mit Verantwortung für drei Standorte in Deutschland sowie je einen Standort in Mexiko und Ungarn mit einem Gesamtumsatz von ca. 100 Mio. €. Neben seiner Erfahrung im Einkauf war er während seiner Zeit bei Philips auch für das Qualitätsmanagement und die Produktion zuständig. Im Jahr 2004 wurde er durch einen MBI Gesellschafter der TB&C Group.

In der TB&C ist er nun für das Produktionswerk in Herborn, für technische Investitionen sowie das technische Risikomanagement verantwortlich.  

Neben seinen Aktivitäten bei der TB&C besitzt er ein Aufsichtsratsmandat bei einem Technology Unternehmen in Bayern und ist seit mehr als 10 Jahren als Ehrenamtlicher Richter auf dem Arbeitsgericht in Gießen tätig.

Hartmut ist verheiratet und hat eine Tochter. In seiner Freizeit verbringt er viel Zeit mit seiner Familie, seinen Freunden und der Pflege seines Fischteiches.

 
Martijn Merkx, CCO

DSC01756a

Martijn Merkx (1979) machte seinen Abschluss als Ingenieur und begann seine Karriere in einer Verkauf- und Einkaufsfunktion für Automobilkomponenten u.a. bei Paccar (DAF Trucks). Anschließend übernahm er Funktionen als Projekteinkäufer und Einkaufsmanager bei einem Tier 1 Dachsystemlieferanten und wurde nachfolgend zum Leiter des europäischen Einkaufs und zum Global Commodity Director befördert.

2016 kam Martijn als Aufsichtsratsmitglied zu TB&C und trägt zurzeit als Chief Commercial Officer die Verantwortung für die Akquise von Neugeschäften, Projektdurchführung und den strategischen Einkauf.

Martijn konzentriert sich auf Prozessqualität und die Entwicklung eines globalen Abwicklungsrahmens für Plattformprojekte. Er arbeitet mit einem praktischen, lösungsorientierten Ansatz, der ihm dabei hilft die Dynamik von Kundenorganisationen gegenüber Erstausrüster sehr gut zu verstehen. Martijn wir besonders für seine problemlösenden und pragmatischen Entscheidungen von Kollegen, Kunden und Lieferanten geschätzt.

Martijn lebt mit seiner Lebensgefährtin und ihren drei Kindern in den Niederlanden. In seiner Freizeit renoviert er, zusammen mit seinem Vater, ein altes Bauernhaus.